Zukunft der menschlichen Gesellschaft

Dazu gehört:
- Zukunft der Arbeit (siehe ARD Themenwoche 30.10. bis 5.11.2016)
- Industrie 4.0
- Bedingungsloses Grundeinkommen als Zwischentechnologie
- Singularity 2036

Als Einstieg in das Thema empfehle ich die Beiträge in der ARD Mediathek zur Zukunft der Arbeit.

Erinnern wir uns an die Bedürfnispyramide nach Maslow.

Künftig werden Maschinen einen Großteil der herkömmlichen Arbeit erledigen. In Zusammenarbeit mit Maschinen wird die Gesellschaft dafür sorgen, daß die Defizitbedürfnisse der Stufen eins und zwei oder sogar drei erfüllt sind. Der Mensch kann sich ohne Ängste auf die Stufen vier und fünf konzentrieren, sich selbst entfalten und anderen in der Gesellschaft helfen. Dieses Gesellschaftsmodell ist nicht abwärtskompatibel zur jetzigen Welt der Arbeit. Die Rolle der “Arbeit-geber” und “Arbeit-nehmer” wird es nicht mehr geben.

Bedingungsloses Grundeinkommen

Arbeit

Government-as-a-Service

Bildung

Dies sind meine Gedanken und ich werde diese Notizen ergänzen, wann immer in der Diskussion ein neuen Aspekt hinzukommt.

Ihr
Alexander de Greiff